angelika kerschhaggl-linder

visuelle orthoptische rehabilitation

Im folgenden Bericht wird von Prof. Trauzettel-Klosinski et al. eine randomisierte kontrollierte Studie vorgestellt, in der sie das explorative Śakkadentraining dem Restitutionstraining gegenüberstellt. Dabei zeigt sich, dass das Flickertraining der Restitutionstherapie weder die Exploration noch das Gesichtsfeld verbessert, wohingegen das explorative Sakkadentraining als evidenz-basierte Rehabilitationsmethode für Patienten mit Hemianopsie und Orientierungsstörung empfohlen wird.

02

Den vollständigen Artikel können Sie nach Registrierung über den Downloadbereich als pdf- Dokument herunterladen (diese Funktion steht nur registrierten Benutzern zur Verfügung).